Netzwerk Medizin

Wir leben täglich die Faszination Höchstleistung.

Sportmedizinische Leitung am OSP NRW/Rheinland

Die Sportmedizinische Leitung am Olympiastützpunkt NRW/Rheinland hat das Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS Köln, das sich unter Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Georg Predel zum Sportmedizinischen Untersuchungszentrum des Deutschen Olympischen Sportbundes entwickelte. Hier finden u.a. die jährlichen (verpflichtenden) sportmedizinischen Gesundheitsuntersuchungen unserer Bundeskaderathleten statt.

Eine optimale sportmedizinische Betreuung unserer Spitzensportler im täglichen Training kann vor allem dann gewährleistet werden, wenn über die jährlichen Kaderuntersuchungen hinaus auch die Basis-Betreuung und Akutversorgung durch unser dortiges Kompetenz-Team realisiert wird.

Denn: eine kontinuierliche Betreuung führt zu einer lückenlosen Anamnese – optimale Voraussetzungen für eine stabile Gesundheit dank perfekter Betreuung!

Kontakt:

Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS Köln
Prof. Dr. med. Hans-Georg Predel
Telefon: 0221-49825270
E-Mail: Sportmedizin@dshs-koeln.de

Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS Köln
Dr. med. Jonas Zacher
Telefon: +49 221 4982 5040
E-Mail: j.zacher@dshs-koeln.de

Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS Köln
Dr. med. Benedikt Schulte-Köne
Telefon: +49 221 4982 8622
E-Mail: b.schulte@dshs-koeln.de

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Hans-Georg Predel
Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS Köln
Dr. med. Jonas Zacher
Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS Köln
Dr. med. Benedikt Schulte-Köne
Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS Köln

Koordination des OSP-Gesundheits-Managements

Vor dem Hintergrund unseres großen Betreuungsgebietes (von Aachen bis Gummersbach, von Düsseldorf bis Bonn) hat der Olympiastützpunkt NRW/Rheinland in den letzten Jahren ein hochwertiges Medizin-Netzwerk mit vielen kompetenten Kooperationspartnern unterschiedlichster Fachrichtungen aufgebaut – regional und disziplinübergreifend. Damit können wir unsere Athlet*innen schnell, unbürokratisch, flexibel und mit kurzen Wegen unterstützen.

Ab sofort übernimmt Katharina Diebold im Rahmen des OSP-Gesundheits-Managements die Koordination, Pflege und den Ausbau des kontinuierlich gewachsenen medizinischen Netzwerks, das aus rund 50 profilierten und im Leistungssport erfahrenen Mediziner*innen primär in der Orthopädie, in der Inneren Medizin, aber auch in weiteren medizinischen Spezialbereichen besteht. Sie koordiniert die Terminvereinbarungen mit Prof. Dr. Predel und seinem Team und kümmert sich ebenso um eine kurzfristige Vermittlung zu den anderen Spezialist*innen aus den OSP-Medizin-Netzwerk.

Wichtiger Hinweis:

Um einen reibungslosen Ablauf für alle Beteiligten gewährleisten zu können, bitten wir unsere Athlet*innen und Trainer*innen, unsere Kooperationspartner nicht direkt zu kontaktieren, sondern Katharina Diebold anzusprechen.

Ihre Ansprechpartnerin

Katharina Diebold
Gesundheits-Management

Sportmedizinische Sprechstunden am OSP NRW/Rheinland

Dienstags zwischen 08:00 – 12:00 Uhr:
Dr. med. Cornelia van Hauten / Dr. med. Mischa Schneider
Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS Köln

Donnerstags ab 18:30 Uhr:
Maxime Lambert
Bundesleistungszentrum Judo / im Gästehaus DSHS Köln (OSP-Zentrale)

Freitags zwischen 08:00 – 11:30 Uhr:
Dr. med. Maren Pachutani / Dr. med. Tobias Fehmer
Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS Köln

Terminabsprachen bitte über Katharina Diebold (siehe oben).

Mit Dr. med. Cornelia van Hauten, Dr. med. Maren Pachutani, Dirk Tenner, Dr. med. Mischa Schneider, Maxime Lambert und Dr. med. Tobias Fehmer bieten mittlerweile sechs OSP-Kooperationspartner mit höchster Spitzensport-Kompetenz allen OSP-Kaderathlet*innen eine sportorthopädische Sprechstunde am Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der DSHS Köln an.

Dr. Conny van Hauten (Orthosport-Eschweiler) bietet ihre Sprechstunde alle 14 Tage dienstags von 08:00 – 12:00 Uhr an. Darüber hinaus besteht für Notfälle natürlich die Möglichkeit, Dr. Conny van Hauten bei Orthosport-Eschweiler in Eschweiler aufzusuchen, wo sie kurzfristig Bildgebung, Rezepte und Behandlungen realisieren kann. Regelmäßig übernimmt Dr. Conny van Hauten die sportmedizinische Betreuung der Spitzensportler bei internationalen Wettkämpfen in verschiedenen Sportarten und war so u.a. in der Leichtathletik (WM), beim Reiten (WM / EM / CHIO) oder im Motorsport im Einsatz.

Dr. Mischa Schneider, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie aus der Orthopädische Gemeinschaftspraxis Dr. Schröder / Dr. Schneider in Wuppertal,  führt Kaderuntersuchungen alle 14 Tage im Wechsel mit Dr. Conny van Hauten durch.

Dr. Maren Pachutani, Oberärztin sowie Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirugie, bietet ihre Sprechstunde jeden Freitag zwischen 08:00 – 11:30 Uhr an gleicher Stelle an. Sie betreut u.a. die deutschen Teams im Modernen Fünfkampf bei internationalen Wettkämpfen als Verbandsärztin. Möglich macht dieses Sprechstunden-Angebot die Kooperation des OSP Rheinland mit dem Gemeinschaftskrankenhaus Bonn, an dem Dr. Maren Pachutani seit 2004 als Orthopädin und Sportmedizinerin angestellt ist und die Sektionsleitung Sportmedizin innehat.

Im Wechsel mit Dr. Maren Pachutani bringt auch Dr. Tobias Fehmer, Inhaber der Privatpraxis OrthoChiro-Bonn, seine umfassenden Expertise als Orthopäde und Chirurg in die Betreuung der OSP-Athlet*innen ein und setzt dabei mit seinem ganzheitlichen Therapieansatz der Chiropraktik einen weiteren Betreuungsschwerpunkt.

Mit Dirk Tenner unterstützt der Chefarzt Arthroskopie, Schulterchirurgie und Sporttraumatologie der ORTHOPARC Klinik in Köln die Beratung und Betreuung der Spitzensportler*innen, indem an allen Wochentagen kurzfristige Termine in der Klinik vergibt.

Maxime Lambert ist der Verbandsarzt des Nordrhein-Westfälischen Judo-Verbandes und aktuell als Assistenzarzt in der Facharztweiterbildung in der Orthopädie und Unfallchirurgie des Klinikums Köln-Merheim. Der ehemalige OSP-Athlet (5. Plätze bei WM und EM im Juniorenbereich) begleitet das Donnerstagstraining der Top-Judoka mit seiner Sprechstunde, in der aber auch OSP-Athleten*innen anderer Sportarten herzlich willkommen sind.

Terminabsprachen bitte über Katharina Diebold (siehe oben).

Ihre Ansprechpartner*innen

Dr. med. Cornelia van Hauten
Luisenhospital Aachen
Dr. med. Maren Pachutani
Gemeinschaftskrankenhaus Bonn
Dr. med. Mischa Schneider
Gemeinschaftspraxis Schröder / Schneider in Wuppertal
Maxime Lambert
Klinik Köln-Merheim

Dr. med. Tobias Fehmer
OrthoChiro-Bonn
Dirk Tenner
ORTHOPARC Klinik Köln